Umfrage der IHK

Da trudelt heute eine Umfrage der IHK speziell für Unternehmen unter 50 Mitarbeitern ein.

Die Anrede „Sehr geehrter Herr Schopp“ zeigt mir, dass man mich wohl irgendwie kennt.

Die Fragen deuten aber auf eine unerwartet hohe Ahnungslosigkeit eines Pseudounternehmens hin, das mich angeblich als wertvollen Kunden (auch „Mitglied“ genannt) sieht.

Zuerst soll ich die IHK auswählen, zu der ich gehöre !

Dann werde ich nach Branche, Anzahl Mitarbeiter, ob ich B2C oder B2B agiere und ob ich da mit meiner GmbH, die ja im Dezember dieses Jahres 20 Jahre alt wird, einen Haupterwerbsbetrieb habe.

Da habe ich die Umfrage abgebrochen.

Natürlich in dem Bewusstsein, dass die IHK dann, wie immer, nicht das eigene, sehr fragwürdige Geschäftsmodell und -gebaren in Frage stellt sondern in der von allen Zwangsmitgliedern bezahlten Postille verkündet, dass die Mitglieder kein Interesse an einer Verbesserung oder gar Zusammenarbeit haben.